Anatomie

Im Normalfall bildet der Fuß am Innenrand ein Längsgewölbe und im Bereich des Vorfußes ein leichtes Quergewölbe aus. Die Ferse bildet zur Unterschenkellängsachse einen leicht nach außen geöffneten Winkel, so dass bei der Betrachtung von hinten eine leichte X-Stellung zwischen Ferse und Unterschenkel entsteht. Von diesen Idealbedingungen gibt es vielfältige Fehlstellungen und Formvarianten in unterschiedlichen Ausprägungsgraden, die jedoch nicht automatisch als krankhaft anzusehen sind. Hierzu zählen unter anderem Senk-, Spreiz-, Knick-, Platt- und Hohlfüße und vieles mehr. Die Merkmale der wichtigsten Fußvarianten sind wie folgt:
Senkfuß: Absinken des Längsgewölbes
Plattfuß: Endstadium des Senkfußes mit vollständig abgesunkenem Längsgewölbe
Spreizfuß: Verbreiterung des Vorfußes mit Absinken des Quergewölbes
Hohlfuß: Überhöhung des Längsgewölbes
Knickfuß: vermehrte X-Stellung der Ferse gegenüber der Unterschenkellängsachse

Krankheitsentstehung

Einige Formvarianten sind angeboren oder genetisch vorbestimmt, andere entwickeln sich im Laufe des Lebens unter (Fehl-)Belastung.

Symptome

Die einzelnen Formvarianten direkt führen selten zu Beschwerden. Meist sind die Beschwerden sekundär durch entstehende Fehlbelastungen an Sehnen, Bändern und Gelenken, Problemen im Schuhwerk oder sich entwickelnden Verbigungen der Zehen.

Diagnostik

Häufig handelt es sich um eine Blickdiagnose. Ergänzend können Röntgenaufnahmen oder eine Fußdruckmessung angefertigt werden.

Therapie

Nicht jede Formvariante bedarf unbedingt einer Einlageversorgung oder muss gar operiert werden!
Es gibt aber auch Fehlstellungen, die rechtzeitig erkannt und adäquat therapiert werden sollten, damit es im Verlauf nicht zu zunehmenden Beschwerden oder Komplikationen kommt.
Hierzu zählen die Versorgung mit Einlagen, spezielle Fußgymnastikübungen oder manchmal auch die Operation.
Deswegen gehört die Beurteilung von Fußfehlstellungen in die Hand eines in diesem Bereich erfahrenen Arztes! Nur er (oder sie) kann den Patienten kompetent und umfassend beraten und behandeln.