Sollte eine operative Therapie notwendig sein, so besteht durch eine Kooperation mit dem Dreifaltigkeits-Krankenhaus in Wesseling die Möglichkeit, den Eingriff dort durch die Ärzte von SPORTHOMEDIC durchführen zu lassen.

Grundsätzlich führen wir Eingriffe dort sowohl stationär als auch ambulant durch. Ob sie noch am Operationstag wieder nach Hause gehen können oder ein paar Tage im Krankenhaus liegen müssen, hängt vom Umfang des Eingriffes, von bestehenden Nebenerkrankungen und von der häuslichen Versorgungssituation ab. Die Details hierzu besprechen Sie vorher mit Ihrem behandelnden Arzt.

Einige Tage vor der Operation erfolgt ein Aufklärungsgespräch in unserer Praxis. Dabei erläutert Ihr behandelnder Arzt Ihnen die Details des Eingriffes, bespricht Risiken und Nebenwirkungen und die Nachbehandlung. Im Rahmen des Aufklärungsgespräches können letzte Fragen geklärt werden. Außerdem ist ein Aufklärungsgespräch für die Narkose notwendig. Dies erfolgt ebenfalls einige Tage vor dem Eingriff direkt im Krankenhaus in Wesseling. Dort besprechen sie mit dem betreuenden Narkosearzt die Details der Narkose und legen auch gemeinsam die Narkoseart (Voll- oder Teilnarkose) fest. Welche Art von Narkose möglich ist, hängt unter anderem vom geplanten Eingriff ab.

Patienten, die ambulant operiert werden, werden am Morgen des Operationstages im Krankenhaus Wesseling aufgenommen und nach der Operation gegen Nachmittag wieder in die häusliche Versorgung entlassen. Die Erreichbarkeit des Operateurs bzw. des diensthabenden Arztes von SPORTHOMEDIC ist durch eine Notfallnummer (0151-27504662) jederzeit gewährleistet.

Sollten Sie ein paar Tage stationär im Krankenhaus in Wesseling verbringen müssen, erfolgt in der Regel täglich eine Visite durch einen Arzt von SPORTHOMEDIC.

Im Rahmen des nächsten Praxisbesuches nach der Operation wird Ihr behandelnder Arzt mit Ihnen detailliert den Operationsverlauf besprechen und die weitere Nachbehandlung in die Wege leiten. Im Rahmen des Sporthomedic-Konzepts erfolgt die Behandlung aus einer Hand – von der Diagnose, über die Therapie bis zur Nachsorge.