Bei der operativen Behandlung wird in Voll- oder Teilnarkose über einen kleinen Hautschnitt in der Handfläche das verdickte Ringband gespalten und die Beugesehne freigelegt. Bei Bedarf wird die Sehnenscheide eröffnet und teilweise entfernt.

In der Nachbehandlung wird eine frühzeitige Bewegung der Finger angestrebt. Ruhigstellende Maßnahmen sind nicht erforderlich.