Interview mit Maximilian Gumz (TC Bayer Dormagen):

Maximilian, Du bist heute 15 Jahre alt und gehörst zu den Kaderathleten des TVM. Seit wann spielst Du Tennis?

Ich habe bereits mit drei Jahren angefangen, also ziemlich früh. Habe dann allerdings mal eine Pause eingelegt, um auch andere Sportarten auszuprobieren. Mit acht Jahren habe ich mich dann komplett für Tennis entschieden. Seit zwei Jahren spiele ich Leistungstennis und gehöre dem TVM Kader an.

 

Für welchen Verein spielst Du aktuell?

Für den TC Bayer Dormagen in der 1.Verbandsliga Herren.

 

Wie viele Trainingseinheiten absolvierst Du wöchentlich?

Ich habe jeden Tag Training plus drei bis vier Einheiten pro Woche Athletiktraining. Im Sommer kommen dann noch an den Wochenenden die Medenspiele hinzu. In diesem Jahr habe ich zusätzlich circa zehn Turniere gespielt.

 

Dein größter Erfolg?

Ich war zwei Mal Verbandsmeister und habe in diesem Jahr ein internationales Doppelturnier gewonnen.

 

Hattest Du schon mal eine größere Verletzung oder Überlastungserscheinungen durch das Tennisspielen?

Von größeren Verletzungen bin ich glücklicherweise bis jetzt verschont geblieben. Ich hatte schon einmal einen Tennisarm, das ist jetzt aber wieder okay.

 

Machst Du etwas, um möglichen Verletzungen vorzubeugen?

Ich weiß, dass das Dehnen der Muskulatur immens wichtig ist, ehrlicherweise muss ich aber gestehen, dass ich das ein wenig vernachlässige. Ich hoffe, dass mir die Vermessung bei SPORTHOMOTION meine Schwachpunkte aufzeigt, um genau dort anzusetzen und daran zu arbeiten.