Insgesamt neun Spieler und Spielerinnen aus dem Leistungskader des Tennisverbands Mittelrhein waren gestern zur regelmäßigen Kaderuntersuchung bei SPORTHOMOTION, um ihre Leistungsfähigkeit zu überprüfen und ggf. zu optimieren.

Zunächst wurden die Athleten orthopädisch von Prof. Oliver Tobolski untersucht.
Anschließend absolvierte jeder Kaderspieler eine isometrische Maximalkraftmessung der Rumpfmuskulatur. Zusätzlich wurde  bei einzelnen Spielern eine dynamische 4D-Wirbelsäulenvermessung durchgeführt.

Abschliessend erörterte Tobolski die Ergebnisse mit den Sportlern und deren Eltern.

„Anhand der Befunde können wir in Absprache mit Mike Diehl (Konditionstrainer des TVM) eine individuelle Anpassung der Trainingspläne gezielt zur Leistungssteigerung jedes einzelnen Athleten vornehmen“, freut sich Tobolski über die gelungenen Vermessungen und die zufriedenen Sportler.