Rockwood

Dem amerikanischen Schulterchirurg Rockwood war die Tossy-Einteilung von Schultereckgelenkverletzungen in drei Schweregrade nicht diffizil genug für eine differenzierte Behandlung. Er ergänzte diese durch drei weitere Kategorisierungen. Bei Rockwood IV sind demzufolge ebenfalls die beiden Bänder Ligamentum acromioclaviculare und Ligamentum coracoclaviculare eingerissen. Dabei verrenkt sich zudem das seitliche Schlüsselbeinende in der Horizontalebene und kann sich sogar im Trapezmuskel verhaken und Gefäße verletzen. Spricht man von einer Verletzung nach Rockwood V, steht das Schlüsselbein extrem hoch und Muskulatur sowie Sehnenplatte am seitlichen Schlüsselbeinende sind zerrissen. Bei Rockwood VI schlägt das äußere Schlüsselbeinende unter das Schulterdach – eine Verletzung, die jedoch äußerst selten ist.

Terminvereinbarung

Online: Termine hier online vereinbaren!

Telefonisch:
Tel. 0221 3980798-0
Mo. – Do. 08:30 – 16:00 Uhr
Mi. 08:30 – 14:00 Uhr
Fr. 08:30 – 13:00 Uhr

Bitte beachten Sie: Kinder können erst ab 6 Jahren in unserer Sprechstunde behandelt werden.

Ausnahme: Selbstzahler- und Privatsprechstunde Frau Usinger (Kinderorthopädie)

Spezial-Sprechstunden

Akut-Sprechstunde

Mo. – Fr.
nur nach vorheriger telefonischer Anmeldung

Mehr Informationen

Arthrose-Sprechstunde
Fuß-/Sprunggelenk-Sprechstunde

Terminvereinbarung telefonisch unter 0221 3980798-0 oder per Online-Terminbuchung
Mehr Informationen

Kontakt & Anfahrt

0221 3980798-0

SPORTHOMEDIC
Sportorthopädische Praxisklinik Köln
Bonner Straße 207
50968 Köln

Termine hier online vereinbaren!

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Auszeichnungen

An dieser Stelle möchten wir uns für die vielen positiven Bewertungen unserer Patienten sowie die zahlreichen Auszeichnungen von offizieller Seite bedanken. Diese spornen uns an, uns kontinuierlich weiterzuentwickeln – damit wir Ihnen immer die optimale medizinische Behandlung bieten können.
Sportmedizinische Untersuchung

Erst Fitness checken,
dann besser und
richtig trainieren.