Presse        Datenschutz        Impressum
Share on facebook
Teilen
Share on twitter
Teilen
Biologische Orthopädie (Eigenblut)

Helfen Sie Ihrem Körper, sich selbst zu helfen

Wer sich schon einmal schwerer verletzt hat, kennt das: Die Schmerzen hat man dank Medikamenten eventuell gut im Griff, nicht aber das Gefühl der Rast- und Hilflosigkeit. Das stellt sich schnell ein, wenn man zur Untätigkeit verdonnert ist, den Körper für längere Zeit schonen muss und die gewohnten Tätigkeiten – wie zum Beispiel den Sport – nicht ausüben kann. Auch Arthrose-Patienten sind während eines Schubs häufig davon betroffen.

Diese Heilungsphase wollen wir mit allen unseren Maßnahmen verkürzen und dabei hilft Ihnen nun auch Ihr eigener Körper.

Nutzen Sie Ihre eigenen schlauen Zellen und Körpersubstanzen

Wussten Sie schon, dass in Ihrem Körper eigene Rettungskräfte unterwegs sind? Die Rede ist von pluripotenten Stammzellen. Diese sind richtig schlau und merken sofort, wenn sie an einen verletzten Ort wie Knorpel, einen Muskel oder eine Sehne gebracht werden. Und wenn man diese Rettungskräfte von der richtigen Einsatzleitung steuern lässt, entsteht ein starkes Team, das sich sofort an die Behandlung macht:

  • körpereigen
  • ohne Nebenwirkungen
  • absolut dopingfrei

Die Einsatzleitung übernehmen sogenannte Mediatoren. Das sind anti-entzündliche Substanzen, die wie die pluripotenten Stammzellen aus Ihrem eigenen Blut gewonnen werden können. Dafür hat Prof. Dr. med. Oliver Tobolski, Experte für diese innovative Behandlung, eigens eine moderne Zentrifuge angeschafft, wie sie zum Beispiel Fußball-Bundesligaclubs zur Eigenbluttherapie verwenden.

Eigenbluttherapie bei Tennisarm, Arthrose und anderen Beschwerden

Wir nehmen Ihnen also Blut ab, gewinnen durch Zentrifugierung die Stammzellen und anti-entzündlichen Substanzen und spritzen Ihr Blut anschließend wieder an die verletzte/entzündete Stelle. So wird die Regeneration deutlich beschleunigt. Je nach Art und Schwere Ihrer Verletzung helfen wir Ihnen mit weiteren Therapie- und Rehamaßnahmen zusätzlich auf die Sprünge.

Prof. Dr. med. Oliver Tobolski und sein Team behandeln bereits seit längerem entzündliche Veränderungen mittels Eigenbluttherapie wie zum Beispiel

  • Muskelfaserrisse
  • Achillessehnenverletzungen
  • Plantarfasziitis
  • Tennisarm
  • Sehnen(an)risse
  • oder auch arthrotische Veränderungen

und haben damit bereits viele Erfolge erzielt sowie den Heilungsprozess deutlich verkürzt.

Aktivieren auch Sie mit dieser Eigenbluttherapie die Selbstheilungskräfte Ihres Körpers und kehren Sie schneller zurück in Sport und Bewegung. Gern erzählen wir Ihnen in einem persönlichen Gespräch mehr darüber.

Ihr Ansprechpartner

Prof. Dr. Oliver Tobolski

Tel. 0221 3980798-0
E-Mail: info@sporthomedic.de

Terminvereinbarung

Online: Termine hier online vereinbaren!

Telefonisch:
Tel. 0221 3980798-0
Mo. – Do. 08:30 – 16:00 Uhr
Mi. 08:30 – 14:00 Uhr
Fr. 08:30 – 13:00 Uhr

Spezial-Sprechstunden

Akut-Sprechstunde
Mo. – Fr. 10:00 – 11:00 Uhr nur nach vorheriger Online-Terminvereinbarung Mehr Informationen
Arthrose-Sprechstunde

Kontaktdaten

SPORTHOMEDIC
Sportorthopädische Praxisklinik Köln

Bonner Straße 207
50968 Köln
Telefon: 0221 3980798-0
Telefax: 0221 3980798-99
E-Mail: info@sporthomedic.de

Termine hier online vereinbaren!

Auszeichnungen

An dieser Stelle möchten wir uns für die vielen positiven Bewertungen unserer Patienten sowie die zahlreichen Auszeichnungen von offizieller Seite bedanken. Diese spornen uns an, uns kontinuierlich weiterzuentwickeln – damit wir Ihnen immer die optimale medizinische Behandlung bieten können.
Sportmedizinische Untersuchung

Erst Fitness checken,
dann besser und
richtig trainieren.