Presse        Datenschutz        Impressum
Share on facebook
Teilen
Share on twitter
Teilen
Menü
Coxarthrose

Wellenartige Hüftschmerzen führen zu immer stärkerer Unbeweglichkeit

Die Hüfte ist gleich nach dem Knie das am häufigsten von Arthrose betroffene Gelenk. Bei einer Hüftgelenksarthrose oder auch Coxarthrose haben Sie in der Anfangsphase zunächst nur Schmerzen, wenn Sie die Hüfte intensiv belasten also zum Beispiel nach dem Sport oder einem ausgedehnten Spaziergang. Auch ein Steifheitsgefühl oder Anlaufschmerzen nach einer längeren Ruhephase können sich bemerkbar machen.

Die Schmerzen treten zunächst meist wellenartig auf, d.h. schmerzfreie und schmerzhafte Phasen wechseln sich ab. Mit fortschreitender Erkrankung leiden Patienten dann auch im Ruhezustand unter Schmerzen und werden zunehmend unbeweglicher in der Hüfte.

Warum Früherkennung bei Coxarthrose so wichtig ist

Zu den Ursachen einer Coxarthrose / Hüftgelenksarthrose zählen:

  • Fehlstellungen
  • Unfallfolgen
  • Entzündliche Veränderungen
  • Krankhaftes Übergewicht

Dadurch wird zunächst der Knorpel geschädigt und mitunter im weiteren Verlauf der gesamte Knorpelüberzug zerstört, so dass eine frühzeitige Diagnose und Therapie entscheidend für den Behandlungserfolg sind.

Um eine Coxarthrose bzw. Hüftarthrose eindeutig festzustellen, führen wir zunächst eine körperliche Untersuchung durch und untersuchen die Hüfte gegebenenfalls mit Röntgen oder bei speziellen Fragestellungen mit CT oder MRT.

Wir helfen Ihnen in jeder Phase der Coxarthrose bzw. Hüftgelenksarthrose

Bei der Behandlung konzentrieren wir uns zunächst auf die konservativen Methoden, um die Entzündung zu verringern und um den fortschreitenden Verschleiß aufzuhalten. Dabei helfen neben schmerzlindernden, entzündungshemmenden Medikamenten wie Diclofenac oder Ibuprofen auch Bewegung sowie angemessene sportliche Betätigung.

Heilen lässt sich die Coxarthrose bzw. Hüftgelenksarthrose nicht, durch das Spritzen von Hyaluronsäure in die betroffenen Gelenke können wir aber unter Umständen den Verlauf der Erkrankung aufhalten.

Wenn Sie bereits im fortgeschrittenen Stadium einer Arthrose der Hüfte sind und die konservativen Verfahren nicht helfen, sprechen wir mit Ihnen auch über einen Gelenksersatz. Hierbei reicht die Palette der Möglichkeiten vom Gelenkflächenersatz bis hin zur kompletten Hüfterneuerung. Mit einem Implantat, das individuell auf Ihre Bedürfnisse angepasst ist, gehen die Schmerzen zurück und Sie erhalten Ihre Beweglichkeit wieder.

Kontaktieren Sie unsere Spezialisten am besten noch heute, um einen Termin zu vereinbaren. Nur so können wir die Ursache Ihrer Hüftschmerzen schnell herausfinden und Ihre Schmerzen lindern.

Ihr Ansprechpartner

Prof. Dr. Oliver Tobolski

Tel. 0221 3980798-0
E-Mail: info@sporthomedic.de

Terminvereinbarung

Online: Termine hier online vereinbaren!

Telefonisch:
Tel. 0221 3980798-0
Mo. – Do. 08:30 – 16:00 Uhr
Mi. 08:30 – 14:00 Uhr
Fr. 08:30 – 13:00 Uhr

Spezial-Sprechstunden

Akut-Sprechstunde
Mo. – Fr. 10:00 – 11:00 Uhr nur nach vorheriger Online-Terminvereinbarung Mehr Informationen
Arthrose-Sprechstunde

Kontaktdaten

SPORTHOMEDIC
Sportorthopädische Praxisklinik Köln

Bonner Straße 207
50968 Köln
Telefon: 0221 3980798-0
Telefax: 0221 3980798-99
E-Mail: info@sporthomedic.de

Termine hier online vereinbaren!

Auszeichnungen

An dieser Stelle möchten wir uns für die vielen positiven Bewertungen unserer Patienten sowie die zahlreichen Auszeichnungen von offizieller Seite bedanken. Diese spornen uns an, uns kontinuierlich weiterzuentwickeln – damit wir Ihnen immer die optimale medizinische Behandlung bieten können.
Sportmedizinische Untersuchung

Erst Fitness checken,
dann besser und
richtig trainieren.