Innenbandriss Knie / Außenbandriss Knie

Durch Innenknick oder Ausfallschritt überdehnen oder reißen die Seitenbänder

Die häufigsten Ursachen für Seitenbandverletzungen am Knie sind Sportunfälle, wobei es neben Seitenbandzerrungen und -überdehnungen oft auch zu Seitenbandrissen kommt.

Wenn beispielsweise ein Fußballspieler oder Skifahrer nach innen wegknickt, kann sich die Innenseite des Knies überdehnen oder es kommt zum Innenbandriss am Knie. Bremst er plötzlich ab oder macht einen schnellen Ausfallschritt und das Knie knickt nach außen weg, heißt die Diagnose meist Außenbandriss am Knie. Wobei diese Fälle wesentlich seltener sind.

Schmerzhaft sind Seitenbandverletzungen wie der Knie-Innenbandriss oder Knie-Außenbandriss auf jeden Fall. Denn knickt das Bein bei einer speziellen Dreh- oder Fehlbewegung nach innen weg, so kommt es zu einer Überdehnung und häufig zur Ruptur, also dem Riss des Innenbandes.  Patienten spüren während des Traumas oft ein Knacken oder Reißen im Knie. Anschließend schwillt es sichtbar an und tut weh – vor allem, wenn weitere Begleitverletzungen vorliegen. Beim Bänderriss bilden sich auch manchmal Blutergüsse. Vom Auftreten direkt nach dem Unfall kann keine Rede sein.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Diagnose Innenbandriss am Knie oder Außenbandriss am Knie

Weil das Innenband mit dem Innenmeniskus verwachsen ist, kommt es bei Verletzungen oft auch zu einem Meniskusschaden oder einer Kreuzbandverletzung. Eine genaue körperliche Untersuchung wie sie von unseren Spezialisten vorgenommen wird, ist deshalb besonders wichtig. So können wir schnell feststellen, ob sich das Knie seitlich aufklappen lässt, also bei einer X-Bein- oder O-Bein-Belastung instabil wird. Mit einer Ultraschall– oder MRT-Untersuchung lassen sich eine Seitenbandverletzung, ein Innenbandriss im Knie oder ein Außenbandriss im Knie gut darstellen. Mit einer Röntgenuntersuchung kann außerdem geprüft werden, ob das Trauma weitere, knöcherne Begleitverletzungen verursacht hat.

Kommen Sie beim Innenbandriss im Knie oder Außenbandriss im Knie schnell wieder auf die Beine

Je nachdem, wie stabil beziehungsweise instabil das Knie nach einer Seitenbandverletzung, einem Innenbandriss am Knie oder einem Außenbandriss am Knie ist und ob weitere Verletzungen vorliegen, behandeln wir Sie operativ oder konservativ. Ist die Seitenbandverletzung isoliert, reicht es in der Regel, wenn Sie sechs Wochen lang eine spezielle Schiene tragen. Ist Ihr Knie dauerhaft instabil oder liegen Begleitverletzungen vor, wird operativ behandelt und das verletzte Band rekonstruiert.

Konservative Therapie für Innenbandriss Knie

Gerade beim Riss des inneren Seitenbandes am Knie ist meistens eine konservative Behandlung möglich und ausreichend. Gute Erfolge erzielt Sporthomedic im Falle von Innenbandriss Knie beispielsweise mit der Eigenbluttherapie. Dabei wird plättchenreiches Plasma ins Kniegelenk gespritzt, was maßgeblich zur Heilung beiträgt und diese sogar beschleunigen kann. Bevor die weitere Behandlung mit Physiotherapie beginnen kann, stellt eine Schiene das Bein ruhig und entlastet das Knie.

Schnell wieder auf die Beine: individuelle Beratung und Begleitung bei Sporthomedic

Damit Sie nach der Diagnose Innenbandriss Knie wieder schnell zu sportlicher Aktivität zurückkehren können, erarbeiten unsere Sporthomedic-Spezialisten mit Ihnen einen individuellen Plan und stimmen die Behandlung darauf ab. Gemeinsam mit Ihnen loten wir den optimalen Zeitpunkt für den Wiedereinstieg unter Berücksichtigung der persönlichen Umstände und Fortschritte aus.

Ihr Ansprechpartner

Dr. med. Marc Kreutz

Tel. 0221 3980798-0
E-Mail: info@sporthomedic.de

Terminvereinbarung

Online: Termine hier online vereinbaren!

Telefonisch:
Tel. 0221 3980798-0
Mo. – Do. 08:30 – 16:00 Uhr
Mi. 08:30 – 14:00 Uhr
Fr. 08:30 – 13:00 Uhr

Bitte beachten Sie: Kinder können erst ab 6 Jahren in unserer Sprechstunde behandelt werden.

Spezial-Sprechstunden

Akut-Sprechstunde

Mo. – Fr.
nur nach vorheriger Anmeldung (online/telefonisch)

Mehr Informationen

Arthrose-Sprechstunde
Fuß-/Sprunggelenk-Sprechstunde

Terminvereinbarung telefonisch unter 0221 3980798-0 oder per Online-Terminbuchung
Mehr Informationen

Kontakt & Anfahrt

0221 3980798-0

SPORTHOMEDIC
Sportorthopädische Praxisklinik Köln
Bonner Straße 207
50968 Köln

Termine hier online vereinbaren!

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Auszeichnungen

An dieser Stelle möchten wir uns für die vielen positiven Bewertungen unserer Patienten sowie die zahlreichen Auszeichnungen von offizieller Seite bedanken. Diese spornen uns an, uns kontinuierlich weiterzuentwickeln – damit wir Ihnen immer die optimale medizinische Behandlung bieten können.

Wichtige Information

Baustellenmeldung

Liebe Patienten, liebe Patientinnen,

aktuell kann es aufgrund von langfristigen Baustellenarbeiten (Nord-Süd-Stadtbahn) auf der Bonner Straße sowie auf der Autobahnstrecke A 555 (Wesseling) rund um unsere Praxisklinik zu Verzögerungen und Staubildung kommen.

Bitte planen Sie ausreichend Zeit für Ihre Anreise zu uns ein und verfolgen Sie am besten die aktuelle Staumeldung!

Vielen Dank für Ihre Mithilfe!