Presse        Datenschutz        Impressum
Share on facebook
Teilen
Share on twitter
Teilen
Menu
Muskelzerrung / Distension

Wenn Muskeln im Sport oder Alltag schmerzhaft überstrapaziert werden

Muskeln halten zwar einiges aus, aber eben nicht alles. Sind sie überlastet, können sich Muskeln überdehnen und es kommt zur Muskelzerrung, die im Fachjargon auch Distension genannt wird. Die meisten Menschen denken beim Wort Muskelzerrung sofort an Sportler. Aber sie kann durchaus auch im Alltag auftreten, wenn Sie eine unnatürliche Bewegung machen oder einen Muskel akut überbelasten.

Auch wenn man sich grundsätzlich jeden Skelettmuskel zerren kann, sind Rücken-, Oberschenkel- und Wadenmuskeln doch am häufigsten betroffen. Falsches oder gar kein Aufwärmen vor dem Sport, Überlastung eines ohnehin schon müden Muskels, ja sogar falsche Schuhe können eine Muskelzerrung begünstigen.

Symptome für eine Muskelzerrung bzw. Distension

Bei einer Muskelzerrung bzw. Distension spüren Sie an der betreffenden Stelle einen heftigen Schmerz, der zum Teil auch weiter ausstrahlt und können unter Umständen auch eine Verhärtung des Muskels ertasten. Bei sehr starker Überdehnung des Muskels kann es auch zum Muskelfaser- oder Bündelriss mit einer Einblutung in den Muskel kommen.

Um einen Riss der Muskelfasern oder Muskelbündel auszuschließen, sollten Sie sich von uns untersuchen lassen, denn wir können mithilfe eines Ultraschalls sehen, ob der Muskel stärker verletzt ist und eine Blutung vorliegt.

Betroffene Muskeln bei Muskelzerrung und Distension richtig ausheilen

Direkt nachdem Sie die Symptome für eine Muskelzerrung bemerken, sollten Sie nach der PECH-Regel handeln, die lautet: Pause, Eis, Compression, Hochlagerung. Auch nicht-steroidale Antirheumatika wie Diclofenac oder Ibuprofen können nach Rücksprache mit dem Arzt eingenommen werden.

Anschließend gehen wir bei einer Distension daran, die Muskulatur zu entspannen und auszuheilen. Dabei setzen wir auf Lasertherapie, ACP oder Kinesio-Taping. Auch ist es sinnvoll, dass Sie den betroffenen Muskel leicht dehnen und je nach Stärke der Schmerzen für ca. zwei bis vier Wochen nicht groß sportlich belasten. Eine leichte sportliche Betätigung kann aber sogar die Ausheilung günstig beeinflussen und wir beraten Sie gern dazu.

Lassen Sie sich einfach in unserer orthopädischen Klinik einen Untersuchungstermin geben und wir bringen Sie Schritt für Schritt wieder in Form.

Ihr Ansprechpartner

Prof. Dr. Oliver Tobolski

Tel. 0221 3980798-0
E-Mail: info@sporthomedic.de

Terminvereinbarung

Online: Termine hier online vereinbaren!

Telefonisch:
Tel. 0221 3980798-0
Mo. – Do. 08:30 – 16:00 Uhr
Mi. 08:30 – 14:00 Uhr
Fr. 08:30 – 13:00 Uhr

Spezial-Sprechstunden

Akut-Sprechstunde
Mo. – Fr. 10:00 – 11:00 Uhr nur nach telefonischer Anmeldung ab 8:30 Uhr Mehr Informationen
Arthrose-Sprechstunde

Kontaktdaten

SPORTHOMEDIC
Sportorthopädische Praxisklinik Köln

Bonner Straße 207
50968 Köln
Telefon: 0221 3980798-0
Telefax: 0221 3980798-99
E-Mail: info@sporthomedic.de

Termine hier online vereinbaren!

Auszeichnungen

An dieser Stelle möchten wir uns für die vielen positiven Bewertungen unserer Patienten sowie die zahlreichen Auszeichnungen von offizieller Seite bedanken. Diese spornen uns an, uns kontinuierlich weiterzuentwickeln – damit wir Ihnen immer die optimale medizinische Behandlung bieten können.
Akut-Sprechstunde

Mo. – Fr. 10:00 – 11:00 Uhr
Telefonische Anmeldung erforderlich ab 8:30 Uhr