Achillessehne Schmerzen

Unbehandelt können Schmerzen in der Achillessehne chronisch werden

Die Achillessehne ist die stärkste Sehne im ganzen Körper und für Ihre Fortbewegung unverzichtbar. Denn über sie wird die Kraft der Wadenmuskulatur auf den Fuß übertragen. Dabei muss die Achillessehne aber auch mit jedem Ihrer Schritte ein Mehrfaches Ihres Körpergewichtes abfangen. Das ist eine gewaltige Aufgabe, die besonders beim Laufen und Springen noch zunimmt.

Sind Sie also Sportler und laufen z.B. regelmäßig, treiben Leichtathletik, spielen Tennis, Badminton, Volleyball oder Fußball, kann das in der Ferse bzw. Achillessehne Schmerzen verursachen. Das geschieht selten von heute auf morgen, sondern die Beschwerden schleichen sich langsam ein. Anfangs tut es nur beim Anlaufen und morgens weh, später aber ohne Behandlung dauerhaft. Auch kann es zu einer Verdickung der Achillessehne kommen, die Sie deutlich spüren und sehen können.

Sie haben bereits seit einiger Zeit in der Achillessehne Schmerzen, die Ihre sportliche Aktivität einschränken? Dann sollten Sie einen Termin mit unseren Experten vereinbaren, um einer chronischen Reizung der Achillessehne oder auch einem Achillessehnenriss vorzubeugen.

Lassen Sie in der Achillessehne Schmerzen schnell untersuchen

Die Achillessehne ist nicht sehr stoffwechselaktiv und erholt sich deshalb nur langsam. Wird sie regelmäßig überlastet und es kommen weitere ungünstige Begleitumstände hinzu, können sich in Ihrer Achillessehne Schmerzen chronisch festsetzen. Eine chronische Reizung kann beispielsweise durch folgende Faktoren begünstigt werden:

Um Ihnen im Alltag und Sport schnell wieder zur vollen Beweglichkeit zu verhelfen, nehmen wir also eine eingehende körperliche Untersuchung vor. Ob gleichzeitig Verdickungen, Verkalkungen oder andere Veränderungen Ihrer Achillessehne bestehen, finden wir mit einer Ultraschall– oder MRT-Untersuchung heraus. Und falls Ihre Achillessehnenschmerzen von Störungen in der Biomechanik herrühren, können wir dies mit unserer Bewegungsanalyse und der Fußdruckmessung abklären.

Wirksame Therapiemöglichkeiten, um in Ihrer Achillessehne Schmerzen zu bekämpfen

Da in der Achillessehne Schmerzen aus verschiedenen Gründen entstehen können, gibt es – ergänzend zur Anpassung der sportlichen Belastung – auch unterschiedliche Therapieansätze. Exzentrisches Training und Stoßwellentherapie bringen erfahrungsgemäß die besten Ergebnisse, aber auch über eine Laser– oder ACP-Therapie, gegebenenfalls unterstützt durch ein Kinesio-Taping, sprechen wir gern mit Ihnen.

Hilft das alles nichts, um in Ihrer Achillessehne Schmerzen in den Griff zu bekommen, ist eine Operation eine weitere Option. Dabei entfernen wir verändertes Sehnengewebe, lösen Verklebungen und schälen Verkalkungen aus.

Nehmen Sie also Achillessehnenschmerzen nicht auf die leichte Schulter. Lassen Sie uns der Ursache auf den Grund gehen und Ihnen so schnell wie möglich helfen.

Ihr Ansprechpartner

Christian Hoppe

Tel. 0221 – 39 80 79 80
E-Mail: info@sporthomedic.de

Terminvereinbarung

Online: Termine hier online vereinbaren!

Telefonisch:
Tel. 0221 – 39 80 79 80
Mo. – Do. 08:30 – 16:00 Uhr
Mi. 08:30 – 14:00 Uhr
Fr. 08:30 – 13:00 Uhr

Auszeichnungen

An dieser Stelle möchten wir uns für die vielen positiven Bewertungen unserer Patienten bedanken.

Kontaktdaten

SPORTHOMEDIC
Sportorthopädische Praxisklinik Köln

Bonner Straße 207
50968 Köln
Telefon: (0221) 39 80 79 80
Telefax: (0221) 39 80 79 89 9
E-Mail: info@sporthomedic.de

Termine hier online vereinbaren!