Mit individuellem Training schrittweise zurück zur Belastung der Wirbelsäule

Die Wirbelsäule ist der Dreh- und Angelpunkt des menschlichen Körpers: Sie hält ihn aufrecht und verbindet Kopf, Brustkorb, Becken, Schultern, Arme und Beine. Entsprechend groß ist die Verunsicherung bei Patienten mit Wirbelsäulenverletzungen und -beschwerden während des Genesungsprozesses.

  • Wie belastbar ist mein Rücken?
  • Kann beim Sport oder im Alltag etwas kaputtgehen?
  • Wann kann ich meiner Arbeit wieder nachgehen?
  • Ab welchem Zeitpunkt kann ich wieder uneingeschränkt Sport treiben?

Nicht zuletzt wegen dieser Verunsicherung fallen Patienten nach Wirbelsäulenproblemen oft länger aus, als Patienten nach Verletzungen an Armen oder Beinen. Doch das muss nicht sein.

Denn mit unserem Programm „Return to Sports – Wirbelsäule“ finden wir zum Beispiel bei Bandscheibenvorfällen, Spinalkanalstenose, Skoliose oder nach akuten Rückenverletzungen mit Hilfe von wissenschaftlich erprobten Funktionstests zuverlässig heraus, wie belastbar Ihr Rücken wirklich ist. Anhand der Ergebnisse erarbeiten wir einen individuellen Trainingsplan, der die Belastung stufenweise erhöht und begleiten Sie Schritt für Schritt zurück in die alltägliche und sportliche Bewegung.

Zunächst beginnen wir mit zwei Funktionstests auf Level 1. Bestehen Sie diese, folgen die Tests von Level 2. Sollten Sie Level 1 noch nicht schaffen, keine Sorge, es geht nicht darum, eine Prüfung zu bestehen: Jeder Körper tickt anders, jede Verletzung heilt anders. Also passen wir Ihren Trainingsplan so lange an, bis Sie für Level 2 bereit sind. So geht es dann auch mit den Tests der anderen Level weiter.

Level 1:

Aktivität: Sagittale Belastung und körperliche Arbeit ohne Impacts (z.B. Bergwandern, Walking, Zugbegleitung, Gastronomie)

Level 2:

Aktivität: Sagittale Belastung mit Impacts (z.B. Joggen, Skilanglauf) und körperliche Arbeit mit möglichen Impacts (z.B. Post- und Kurierwesen)

Level 3:

Aktivität: Rotatorische Belastung und Impacts über die obere Extremität mit seitlichen Impacts über die untere Extremität (z.B. Tennis, Volleyball) und harte körperliche Arbeit mit Rotationsbelastung (z.B. Dacharbeiten und Krankenpflege)

Level 4:

Aktivität: Multidirektionale Belastung mit Gegnerkontakt und hohem Sturzrisiko (z.B. Fußball, Basketball) und vergleichbare Belastungen im Alltag (z.B. Feuerwehr, Bereitschaftspolizei)

Terminvereinbarung

Online: Termine hier online vereinbaren!

Telefonisch:
Tel. 0221 3980798-0
Mo. – Do. 08:30 – 16:00 Uhr
Mi. 08:30 – 14:00 Uhr
Fr. 08:30 – 13:00 Uhr

Bitte beachten Sie: Kinder können erst ab 6 Jahren in unserer Sprechstunde behandelt werden.

Spezial-Sprechstunden

Akut-Sprechstunde

Mo. – Fr.
nur nach vorheriger Anmeldung (online/telefonisch)

Mehr Informationen

Arthrose-Sprechstunde
Fuß-/Sprunggelenk-Sprechstunde

Terminvereinbarung telefonisch unter 0221 3980798-0 oder per Online-Terminbuchung
Mehr Informationen

Neuigkeiten

Kontakt & Anfahrt

0221 3980798-0

SPORTHOMEDIC
Sportorthopädische Praxisklinik Köln
Bonner Straße 207
50968 Köln

Termine hier online vereinbaren!

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Auszeichnungen

An dieser Stelle möchten wir uns für die vielen positiven Bewertungen unserer Patienten sowie die zahlreichen Auszeichnungen von offizieller Seite bedanken. Diese spornen uns an, uns kontinuierlich weiterzuentwickeln – damit wir Ihnen immer die optimale medizinische Behandlung bieten können.
Sportmedizinische Untersuchung

Erst Fitness checken,
dann besser und
richtig trainieren.