Presse        Datenschutz        Impressum
Share on facebook
Teilen
Share on twitter
Teilen
Menü
Schmerztherapie Liebscher und Bracht

In drei Schritten die Schmerzimpulse im Körper dauerhaft neu programmieren

Ihr Körper ist einzigartig und verdient deshalb bei Schmerzen und Beschwerden eine eingehende Untersuchung sowie eine individuelle Therapie. Damit wir Ihre Erkrankungen immer optimal behandeln können, gehen wir auch neue Wege und helfen Ihnen bei bestimmten Symptomen beispielsweise mit der Schmerztherapie nach Liebscher und Bracht (LNB Schmerztherapie).

Die LNB Schmerztherapie ist zwar noch vergleichsweise neu, darin stecken aber mehr als 25 Jahre Erfahrung und Entwicklung von Dr. Petra Bracht und Roland Liebscher-Bracht. Sie besteht aus:

  1. Osteopressur (eine manualtherapeutische Akutmaßnahme)
  2. Bewegungstherapie LNB Motion (für dauerhafte Schmerzfreiheit)
  3. Gesundheitstherapie (zur Optimierung des Stoffwechsels und allgemeinen Gesundung)

Die Basis der Schmerztherapie nach Liebscher und Bracht ist die Annahme, dass die meisten Schmerzen von unserem Gehirn geschaltet werden, wenn die Spannungen in den Muskeln und Faszien (Bindegewebshüllen) zu hoch sind. Das Gehirn will uns dann mit den Schmerzen vor Schäden schützen. Diesem schmerzverursachenden Mechanismus will die LNB Schmerztherapie entgegenwirken.

Einsatzgebiete für Schmerztherapie nach Liebscher und Bracht

Es gibt vielfältige Indikationen, bei denen wir mit der Schmerztherapie nach Liebscher und Bracht bereits sehr gute Behandlungserfolge erzielt haben wie z.B. bei:

Um herauszufinden, ob die LNB Schmerztherapie für Sie in Frage kommt, müssen wir Sie zunächst gründlich untersuchen. Im Rahmen einer umfassenden Anamnese nehmen wir dabei zunächst Ihre Krankengeschichte auf, erfassen anhand Ihrer Vorbefunde die Schmerzhistorie sowie Ihre Schmerzzustände und lokalisieren den genauen Schmerzpunkt. Wir erklären Ihnen, wie der Schmerz entsteht und machen unter Umständen auch Fotos zur Dokumentation.

Mit Osteopressur selbst festgefahrene Schmerzen lösen

Anschließend gehen wir an den nächsten Teil der LNB Schmerztherapie: die Osteopressur bzw. Schmerzpunktpressur. Dabei wollen wir fehlprogrammierte Muskelspannungen lösen und üben mit den Händen Druck auf die Alarmschmerz-Rezeptoren aus. So beeinflussen wir die Schmerzpunkte, die als biologische Informationsschalter zum Gehirn fungieren. Der festgefahrene Schmerzzustand löst sich, das Gleichgewicht wird wiederhergestellt und Ihr Schmerz so meist schon in wenigen Minuten völlig beseitigt oder stark verringert.

Schmerztherapie nach Liebscher und Bracht für dauerhafte Schmerzfreiheit

Natürlich möchten wir, dass Sie auch später schmerzfrei bleiben und damit kommen wir zum letzten Teil der Schmerztherapie nach Liebscher und Bracht, den Engpassdehnungen. Durch aktive und passive Dehnreize, Kräftigungs- und Ansteuerungsimpulse, sollen diese die Effekte der Schmerzpunktpressur unterstützen und vor allem dauerhaft in Ihrem Gehirn speichern. Sie werden dafür von uns genau in bestimmte Übungen und Bewegungsformen eingewiesen, die Sie anschließend auch ohne uns durchführen können – für ein gesundes, schmerzfreies Leben in Bewegung.

Weitere Informationen und ein Informationsvideo finden Sie auf http://www.liebscher-bracht.com/

Ihr Ansprechpartner

Marco Sieger

Tel. 0221 3980798-0
E-Mail: info@sporthomedic.de

Terminvereinbarung

Online:
Termine hier online vereinbaren!

Telefonisch:
Tel. 0221 3980798-0
Mo. – Do. 08:30 – 16:00 Uhr
Mi. 08:30 – 14:00 Uhr
Fr. 08:30 – 13:00 Uhr

Notfallsprechstunde

Mo. – Fr. 10:00 – 11:00 Uhr

Telefonische Anmeldung erforderlich­
ab 8:30 Uhr

Auszeichnungen

An dieser Stelle möchten wir uns für die vielen positiven Bewertungen unserer Patienten bedanken.

Kontaktdaten

SPORTHOMEDIC
Sportorthopädische Praxisklinik Köln

Bonner Straße 207
50968 Köln
Telefon: 0221 3980798-0
Telefax: 0221 3980798-99
E-Mail: info@sporthomedic.de

Termine hier online vereinbaren!

Notfall-Sprechstunde

Mo. – Fr. 10:00 – 11:00 Uhr
Telefonische Anmeldung erforderlich ab 8:30 Uhr