Kniespiegelung / Kniearthroskopie

Erkennt und behandelt degenerative oder unfallbedingte Veränderungen im Knie sicher

Gibt es in Ihrem Knie strukturelle Schäden, ist ein operativer Eingriff unter Umständen wirkungsvoller, als die konservative Therapie. Wir wenden dann in der Regel die Kniespiegelung (Kniearthroskopie) an, um das Kniegelenk zu untersuchen. Mögliche Anwendungsgebiete sind:

Die Kniespiegelung bzw. Kniearthroskopie ist minimal-invasiv, belastet Ihren Körper also nur wenig. Sie hilft uns dabei, degenerative und/oder unfallbedingte Knieveränderungen zu erkennen. Falls erforderlich, können wir diese dann auch im gleichen Schritt behandeln.

Kniespiegelung / Kniearthroskopie auch unter Bewegung

Bei dieser sogenannten „Schlüsselloch-Operation“ machen unsere erfahrenen Operateure zunächst einen ca. 1 cm langen Hautschnitt an der Vorderseite des Kniegelenkes. Darüber führen sie anschließend eine Kamera in das Gelenk ein, die nicht dicker als ein Bleistift ist. Zunächst findet die diagnostische Arthroskopie statt, das heißt, wir machen einen virtuellen Rundgang durch das Gelenk. Wir erkennen so bei der Kniespiegelung die Veränderungen live und fotografieren sie zu Dokumentations- sowie Kontrollzwecken. Dabei sehen wir alle relevanten Knorpel-, Band- und Sehnenstrukturen parallel auf einem Monitor.

Röntgen- oder MRT-Aufnahmen können nicht alle Veränderungen sichtbar machen. Die Kniearthroskopie hingegen zeigt alle krankhaften oder unfallbedingten Verletzungen oder Veränderungen an den Strukturen. Diese Untersuchung ist selbst unter Bewegung möglich, wir sehen also auch dynamische Veränderungen.

Darum ist Kniespiegelung / Kniearthroskopie so effektiv

An die Kamera schließen wir außerdem zwei Schläuche an, die Ihr Knie während des Eingriffs fortlaufend mit einer Flüssigkeit (z.B. Kochsalzlösung) spült. Der Operateur erhält so eine bessere Sicht, denn sie spült freie Knorpel- und Knochenfragmente aus dem Gelenk heraus. Auch entzündliche Gelenkflüssigkeit spülen wir auf diese Weise aus. Stellen wir im Rahmen der Kniespiegelung Veränderungen fest, können wir sofort handeln. Dazu bringen wir über weitere kleine Schnitte die nötigen Spezialinstrumente in Ihr Kniegelenk ein und reparieren die Schäden.

Die Kniespiegelung / Kniearthroskopie kann sowohl in Voll- als auch in Teilnarkose stattfinden. Sie braucht keine aufwändige Nachbehandlung. Je nach durchgeführter Maßnahme entlasten wir Ihr Kniegelenk vorübergehend durch Unterarmstützen. Die meisten Patienten können das Kniegelenk schon nach wenigen Tagen wieder voll belasten. Mit krankengymnastischen Übungen mobilisieren und kräftigen Sie zudem Ihr Kniegelenk. Diese können Sie auch in Eigenregie durchführen.

 

Wie funktioniert die Methode der Kniespiegelung?

Als Kniespiegelung wird das Verfahren bezeichnet, bei dem das innere Kniegelenk mit einer Sonde inspiziert wird. Das sogenannte Arthroskop wird über einen kleinen Schnitt in das Gelenk eingeführt. Mit Hilfe der Kamera, die auch mit einer Lichtquelle versehen ist, können unsere Ärzte bei Sporthomedic auf schonende Weise Knochen, Knorpel und die umliegenden Strukturen optimal beurteilen.

Als Patient bei Sporthomedic gut aufgehoben

Haben Sie sich beim Sport verletzt oder einen Unfall gehabt? Wir bei Sporthomedic sind Ihre Experten für die Diagnostik und Behandlung von degenerativen und unfallbedingten Verletzungen sowie Sportverletzungen. In Fällen von Arthrose, bei Meniskus- und Knorpelschäden oder einem Kreuzbandriss setzen wir die Kniespiegelung erfolgreich ein und verhelfen Ihnen zu Schmerzfreiheit und zu der Rückkehr in die Bewegung.

Ein großer Vorteil der Kniespiegelung ist es, dass direkt im Anschluss an die Diagnose die Therapie erfolgen kann, indem der Arzt mit Hilfe zusätzlicher Instrumente eine minimal-invasive Operation durchführt. Diese Form der Operation ist für Sie als Patienten weniger belastend als ein offener Eingriff.

Ihr Ansprechpartner

Dr. med. Marc Kreutz

Tel. 0221 3980798-0
E-Mail: info@sporthomedic.de

Terminvereinbarung

Online: Termine hier online vereinbaren!

Telefonisch:
Tel. 0221 3980798-0
Mo. – Do. 08:30 – 16:00 Uhr
Mi. 08:30 – 14:00 Uhr
Fr. 08:30 – 13:00 Uhr

Bitte beachten Sie: Kinder können erst ab 6 Jahren in unserer Sprechstunde behandelt werden.

Spezial-Sprechstunden

Akut-Sprechstunde

Mo. – Fr.
nur nach vorheriger Anmeldung (online/telefonisch)

Mehr Informationen

Arthrose-Sprechstunde
Fuß-/Sprunggelenk-Sprechstunde

Terminvereinbarung telefonisch unter 0221 3980798-0 oder per Online-Terminbuchung
Mehr Informationen

Kontakt & Anfahrt

0221 3980798-0

SPORTHOMEDIC
Sportorthopädische Praxisklinik Köln
Bonner Straße 207
50968 Köln

Termine hier online vereinbaren!

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Auszeichnungen

An dieser Stelle möchten wir uns für die vielen positiven Bewertungen unserer Patienten sowie die zahlreichen Auszeichnungen von offizieller Seite bedanken. Diese spornen uns an, uns kontinuierlich weiterzuentwickeln – damit wir Ihnen immer die optimale medizinische Behandlung bieten können.

Wichtige Information

Baustellenmeldung

Liebe Patienten, liebe Patientinnen,

aktuell kann es aufgrund von langfristigen Baustellenarbeiten (Nord-Süd-Stadtbahn) auf der Bonner Straße sowie auf der Autobahnstrecke A 555 (Wesseling) rund um unsere Praxisklinik zu Verzögerungen und Staubildung kommen.

Bitte planen Sie ausreichend Zeit für Ihre Anreise zu uns ein und verfolgen Sie am besten die aktuelle Staumeldung!

Vielen Dank für Ihre Mithilfe!