Achillessehnenriss OP

Selbst die kräftigste Sehne im Körper hält nicht jede Überbelastung aus

Die Achillessehne ist die dickste Sehne im Körper und hält ca. das 25-fache des Körpergewichtes aus. Belasten Sie diese stärker, droht ein Riss. Davon betroffen sind häufig Sportler wie Fußballer, Handballer, Tennis-, Sport-, Volleyball- und Basketballspieler. Denn gerade diese Sportarten erfordern viel ruckartiges Loslaufen und schnelles Drehen auf den Beinen mit viel Kraft oder Springen.

Teilverletzungen, Risse direkt am Muskel-Sehnen-Übergang oder Risse, bei denen die Enden noch nicht auseinandergewichen sind, können oft noch konservativ behandelt werden. Ist die Sehne aber vollständig durchtrennt, raten wir meistens zu einer Achillessehnenriss OP – vor allem, wenn Sie sportlich aktiv sind.

Achillessehnenriss OP zeitnah nach der Verletzung

Unser Behandlungsziel ist es dabei, das belastungsfähige Sehnengewebe vollständig wiederherzustellen und ein gutes funktionelles Ergebnis zu erreichen. Deshalb sollten wir die Sehne auch binnen weniger Tage nachdem der Riss erfolgt ist, nähen. Dazu liegen Sie bei der Achillessehnenriss OP in Vollnarkose auf dem Bauch und wir setzen einen Schnitt über der Achillessehne. Mit einer speziellen Nahttechnik stellen wir anschließend die Sehne wieder her.

Ruhigstellung und Physiotherapie nach der Achillessehnenriss OP unerlässlich

Nach der Operation müssen wir Ihren Fuß ruhigstellen. Das geschieht anfangs in einem Gips, in dem der Fuß etwa 30 Grad abwärts in Richtung Fußsohle geneigt ist. Außerdem entlasten Sie Ihren Unterschenkel durch Unterarmgehstützen. Später ersetzen wir den Gips durch einen speziellen Stiefel und normalisieren so die Fußstellung langsam wieder. Insgesamt stellen wir also den Unterschenkel nach der Achillessehnenriss OP je nach Verletzungsausmaß und Qualität der verletzten Sehne für insgesamt sechs bis neun Wochen ruhig. Um Sie erfolgreich wieder auf die Beine zu bringen, brauchen Sie außerdem frühzeitig Physiotherapie, zu der Sie unsere erfahrenen Spezialisten gern ausführlich beraten.

Ihr Ansprechpartner

Christian Hoppe

Tel. 0221 – 39 80 79 80
E-Mail: info@sporthomedic.de

Terminvereinbarung

Online: Termine hier online vereinbaren!

Telefonisch:
Tel. 0221 – 39 80 79 80
Mo. – Do. 08:30 – 16:00 Uhr
Mi. 08:30 – 14:00 Uhr
Fr. 08:30 – 13:00 Uhr

Auszeichnungen

An dieser Stelle möchten wir uns für die vielen positiven Bewertungen unserer Patienten bedanken.

Kontaktdaten

SPORTHOMEDIC
Sportorthopädische Praxisklinik Köln

Bonner Straße 207
50968 Köln
Telefon: (0221) 39 80 79 80
Telefax: (0221) 39 80 79 89 9
E-Mail: info@sporthomedic.de

Termine hier online vereinbaren!